Stern-Theaterproduktion

Goethes "Faust"

Erzählt mit den besten Songs aus Rock & Pop


Eine tragische Liebesgeschichte von J. W. v. Goethe

Ein Klassiker, der in seiner Zeitlosigkeit immer wieder neu entdeckt werden kann: Die in „Faust“ berührten Themen wie der Pakt mit dem Teufel, der Genuss des Augenblicks, die Bewusstseinserweiterung, das Nirgends-Zuhause-Sein, die Rebellion gegen das Althergebrachte und nicht zuletzt natürlich die Liebe – das sind DIE Themen in Rock und Pop. Deshalb sind in der Inszenierung auch Songs von AC/DC, den Beatles bis zu den Rolling Stones und Frank Zappa zu hören.

Spiel: Daniel Rohr, Silvester von Hösslin
Musiker: Gerhard Gerstle/Arpi Ketterl (b), Julius Helm/Benjamin Heusch (git), Lukas Meier (dr), Michael Summ/Heinz Wirz (key)
Dramaturgie: Sabine Boss
Mitarbeit: Maria Kross
Bühne/Kostüme: Tina Carstens
Musikalische Leitung: Brian Burman
Lichtkonzept: Regina Meier, Michel Güntert

Eine Stern-Theater-Produktion.
Koproduktion: Theater am Kirchplatz Schaan LI.
In Zusammenarbeit mit Schule und Kultur Kanton Zürich und
Schul- und Sportdepartement, Lebensraum Schule der Stadt Zürich.

Premiere: 10. Januar 2008 im Theater Rigiblick

Szenenfoto

 

Szenenfoto